TOP Ö 5: Bebauungsplan BO 74, Vorschlag für eine Umbenennung des Gewerbeparks und Vergabe von Straßennamen

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:


  1. Der Bebauungsplan BO 74 und das gleichnamige Industrie- und Gewerbegebiet im Bereich der ehemaligen Kaserne behält die Bezeichnung „Gewerbepark Hendrik-De-Wynen“.

  2. Die Erschließungsstraßen im Gewerbepark erhalten folgende Namen:

  • Alter Kasernenring“ für die Haupterschließungsstraße als Ringstraße, die in die Landwehr, bzw. den Dülmener Weg mündet.

  • Am Fliegerberg“ für die Erschließungsstraße parallel zur Landwehr

  • Für die Stichstraße zur Erschließung der nördlichen Baufelder sollen Vorschläge aus der Bevölkerung bzw. vom Heimatverein eingeholt und zur Beratung vorgelegt werden.




Stadtverordnete Honerbom spricht sich mit Unterstützung von Stadtverordnetem Niemeyer und Stadtverordneter Ebbing dafür aus, den Namen „Gewerbepark Hendrik-De-Wynen“ weiterhin beizubehalten und beantragt den vorgelegten Beschlussvorschlag dahingehend zu ändern.


Seitens des Ausschusses wird weiterhin vorgeschlagen und beantragt die Ringstraße als „Alter Kasernenring“ und die Parallelstraße mit „Am Fliegerberg“ zu benennen.

Für die Benennung der Stichstraße bitte man um Vorschläge seitens der Bevölkerung bzw. des Heimatvereins.



Abstimmungsergebnis:

zu A): Annahme bei 14 Ja-Stimmen,

4 Nein-Stimmen und

3 Enthaltungen

zu B): Annahme bei 17 Ja-Stimmen,

1 Nein-Stimme und

3 Enthaltungen