TOP Ö 5: Beratung der Haushaltssatzung 2009 - Veränderungsliste A. und B.

Beschluss:

 

In der Einnahmenposition des Sachkontos „Gewinnanteile aus verbundenen Unternehmen und Beteiligungen“ bleibt der Betrag in Höhe von 1,8 Mio. € eingerechnet.


Bürgermeister Lührmann erläutert, dass die Personalaufwendungen um 60.000 € aufgrund der mehrheitlich beschlossenen Änderung des Hauptausschusses vom 28.01.2009 erhöht worden seien. Begründet sei dies durch die Einrichtung einer auf zwei Jahre befristeten Stelle für den Fachbereich Gebäudewirtschaft.

Er führt fort, dass ebenfalls aufgrund der mehrheitlichen Beschlussempfehlung aus dem Hauptausschuss die Gewinnanteile aus verbundenen Unternehmen und Beteiligen um 1,8 Mio. € abgesenkt worden seien.

 

Stv. Klemm-Terfort beantragt, dass der Betrag in Höhe von 1,8 Mio. € in der Einnahmeposition der Gewinnanteile aus verbundenen Unternehmen und Beteiligungen eingerechnet bleiben solle.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:            Annahme bei 20 Ja-Stimmen und 18 Gegenstimmen