Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Beteiligung an der Ganztagschuloffensive der Landesregierung

BezeichnungInhalt
Sitzung:27.05.2008   AKS/02/2008 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  T 2008/008 

 

Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Abfragen an den Schulen gemäß den

Ziffern 1) und  2) des beigefügten CDU-Antrages vom 20.05.2008 durchzuführen.

 


 

Herr Pöpping erläutert, dass  das Thema Ganztagsbetreuung bereits in der letzten Sitzung des Ausschusses am 24.04.2008 von wesentlicher Bedeutung gewesen sei.

 

Wenige Tage vor dieser letzten Sitzung habe die Verwaltung von der geplanten Ganztagsschuloffensive der Landesregierung erfahren. Die Nünning-Realschule habe umgehend zu diesem Thema Anträge gestellt:

 

a)      am Investitionsprogramm zum Ausbau von Mensen und Aufenthaltsräumen

 

und

 

b)      an der Maßnahme “Pädagogische Übermittagbetreuung””

 

teilnehmen zu wollen.

 

Sie habe ferner mit gleichem Schreiben angekündigt, einen Antrag auf Genehmigung als Ganztagsschule stellen zu wollen. Dieses Schreiben sei bereits der Niederschrift der letzten Sitzung beigefügt gewesen.

 

Der jetzige Antrag der CDU knüpfe praktisch an das Thema aus der letzten Sitzung an. In der Zwischenzeit habe man der in der Mai-Ausgabe des Amtsblattes des Ministeriums für Schule und Weiterbildung erschienenen Kurzdarstellung des einzelnen Maßnahmen entnehmen können, wie die Ganztagsschuloffensive im Groben funktionieren solle. Diese Kurzdarstellung sei der Tischvorlage beigefügt. Zu diesem Thema sei die Verwaltung zu einem Verwaltungsgespräch bei der Bezirksregierung am 30.05.2008 eingeladen.

 

Es sei nun wichtig Klarheit zu bekommen, wie die einzelnen Schulen in Borken sich dieserhalb ihre Zukunft vorstellen würden.

 

Mit den von der CDU-Fraktion gewünschten Abfragen könne ein Stück mehr Klarheit gewonnen werden; deshalb schlage die Verwaltung dem Ausschuss vor, zu beschließen, diese Abfragen durchzuführen.

 

Unter Ziffer 3) des Antrages bittet die CDU-Fraktion festzustellen, ob dieses Landesprogramm auch zum Ausbau von Mensen und Aufenthaltsräumen genutzt werden könne. Der der Tischvorlage angehefteten Kurzform über die einzelnen Maßnahmen sei zu entnehmen, dass das so sei.

 

Frau Dost erläutert den CDU-Antrag.


 

Abstimmungsergebnis:                     - einstimmig Annahme -