Tagesordnungspunkt

TOP Ö 8: Verkehrssicherheit im Zuge der L 600 - Borkener Straße - im Stadtteil Burlo
Antrag der UWG Fraktion vom 17.10.2007
Antrag der CDU-Fraktion vom 22.10.2001, Schreiben des CDU-Ortsverbandes Borkenwirthe-Burlo vom 20.11.2007 und 10.12.2007

BezeichnungInhalt
Sitzung:27.02.2008   UPA/02/2008 
Beschluss:geändert beschlossen
Vorlage:  V 2008/006 

Beschluss:

 

Im Kreuzungsbereich Borkener Straße / Dunker-/Waldstraße wird die Beleuchtung entsprechend den DIN-Vorschriften verbessert und ergänzt sowie die Beschilderung erneuert.

Im Zuge der L 600 –Borkener Straße wird in Höhe der Oblatenstraße zur Verbesserung der Schulwegsicherung eine Fußgängersignalanlage installiert.

 

Der Umwelt- und Planungsausschuss beauftragt die Verwaltung, unter Einbeziehung des vorhandenen Straßennetzes die Möglichkeit einer ortsnahen Umgehung darzustellen, wobei auch die Möglichkeit des Anschlusses des Gewerbegebietes an die L 572 einbezogen werden sollte.


Fraktionsübergreifend besteht Einigkeit darüber, den dritten Abschnitt des Beschlussvorschlages, wonach bei einer ablehnenden Stellungnahme des Landesbetriebes Straßenbau NRW die Planungen für den Bau einer Ortsumgehung Burlo nicht weiterverfolgt werden sollen, zu streichen.

Vielmehr solle die Verwaltung prüfen, ob eine Ortsumgehung nicht unter Einbeziehung des vorhandenen Wegenetzes realisiert werden könne.

 

Stadtverordneter Bunse regt weiterhin an, im gleichen Zuge eine Anbindung des Gewerbegebietes an die L 572 zu prüfen.

 

Vorsitzender Flinks greift die Anträge auf und lässt über den geänderten Beschlussvorschlag abstimmen.


Abstimmungsergebnis:                     einstimmige Annahme