Tagesordnungspunkt

TOP Ö 13: Mitteilungen und Anfragen

BezeichnungInhalt
Sitzung:29.08.2007   RAT/06/2007 
DokumenttypBezeichnungAktionen

 

Ø      Nachfolgenutzung der ehemaligen Bundeswehrschießanlage
auf dem Gebiet der Gemeinde Velen

Bürgermeister Lührmann informiert über ein Schreiben des Kreises Borken und der Gemeinde Velen an die Bezirksregierung Münster. Mit Erstaunen habe die Verwaltung darin u.a. folgende Ausführungen zur Kenntnis genommen:

“Zwischenzeitlich liegt die von einem Fachbüro erarbeitete Planung des tatsächlichen Schießstandes mit seinen verschiedenen Bausteinen, unter Ausnutzung der vorhandenen umfangreichen baulichen Einrichtungen, vor. Eine erste Vorabstimmung mit allen von der Kreisverwaltung zu vertretenden Belangen hat eine breite Zustimmung ergeben”.

Die Verwaltung habe dieses zum Anlass genommen, der Bezirksregierung die seitens der Stadt Borken durchaus kritische Position zur geplanten Nachfolgenutzung der ehemaligen Bundeswehrschießanlage näher darzulegen.
Die Bedenken seien bisher nicht ausgeräumt.

 

Ø      Partnerschaftswochenende
Bürgermeister Lührmann informiert darüber, dass zum Jubiläumswochenende ca. 400 auswärtige Gäste erwartet würden. Bei dem geplanten Festakt im Vennehof rechne man mit ca. 750 Personen.
Er bat die Ratsmitglieder um zahlreiche Teilnahme.

Ø      ILEK-Region Bocholter Aa
- Durchführung eines Aa-Marktes im Jahre  2008
Bürgermeister Lührmann
informiert darüber, dass die Stadt Bocholt sich nun nach anfänglicher Absage doch an der Durchführung eines Aa-Marktes in 2008 beteiligen wolle. Bürgermeister Nebelo  habe in einem entsprechenden Schreiben die finanzielle Beteiligung zugesagt. Leider sei eine personelle Beteiligung nicht möglich.

Da nunmehr alle fünf Kommunen ihre Beteiligung zugesagt hätten, könne der Aa-Markt in 2008 durchgeführt werden.

 

Ø       Zweckverband Westmünsterland Gewerbepark A 31
Bürgermeister Lührmann
teilt mit, dass der Zweckverband Westmünsterland Gewerbepark A 31 in der nächsten Woche tage. Im Wesentlichen gehe es um
die Besprechung des Raumordnerischen Vertrages über Ausgleichsregelungen für die Waldinanspruchnahme im Rahmen der 15. Änderung des Regionalplanes, Teilabschnitt Münsterland. Die Bezirksregierung habe einen entsprechenden Vertragsentwurf übersandt.

Ø