Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: Vorstellung der Außengestaltungsplanung St. Josef - zukünftig Volkshochschule und Jugendhaus

BezeichnungInhalt
Sitzung:24.10.2006   UPA/07/2006 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  V 2006/151 

Beschluss:

 

Der Ausschuss nimmt die Ausführungen der Verwaltung zustimmend zur Kenntnis. Die vorgestellte Entwurfsfassung und die näher erläuterten Ausstattungsdetails sollen nunmehr inklusive der optional vorgesehenen 13 Parkplätze Grundlage der anstehenden Werkplanung und Ausschreibung werden.

Die Planung ist mit dem Kindergarten abzustimmen.


Fraktionsübergreifend wird die vorgestellte Planung begrüßt. Stadtverordnete Marie-Luise Ebbing sowie Stadtverordnete Brigitte Ebbing schlagen vor, die optional vorgesehenen Parkplätze in die Planung miteinzubeziehen und mit anzulegen.

Hinsichtlich der Anlage der optional vorgesehenen Parkplätze erhebt jedoch Stadtverordneter Bunse stellvertretend für seine Fraktion Widerspruch. Hier könne man sich wenn überhaupt nur ein Angebot in Form eines beschrankten Parkplatzes für Lehrer vorstellen.

Die für die Parkplätze vorgesehene Fläche werde zudem zeitweise vom angrenzenden Kindergarten für Außenaktivitäten genutzt.

 

Hinsichtlich der Zufahrtssituation schlägt Stadtverordnete Marie-Luise Ebbing vor, die Bedürfnisse des Kindergartens im Rahmen der Planung zu berücksichtigen und diesen bei weiteren Schritten zu beteiligen.

 

Stadtverordnete Gliem erkundigt sich danach, welche Bäume gerodet bzw. aufgeastet werden sollen. Hierzu teilt Fachabteilungsleiter Effkemann mit, dass man eine möglichst hohe Bestandsübernahme anstrebe, das es aber notwendig sei, den Bereich des Pfarrgartens zu räumen und daher entsprechende Maßnahmen erforderlich seien.

 

Stadtverordneter Josef Kipp hinterfragt, ob das vorgestellte Kostenvolumen bereits in den bekannte Kosten enthalten sei.

Hierzu informiert Bürgermeister Lührmann, dass die Kosten , wie bereits bei der Vorstellung der Hochbaumaßnahme erläutert, dem Budget aufgeschlagen werden müssen.


Abstimmungsergebnis:               einstimmige Annahme