Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Bebauungsplan BO 28 (Boumannstraße), 2. Änderung, Satzungsbeschluss

BezeichnungInhalt
Sitzung:24.10.2006   UPA/07/2006 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  V 2006/148 

Beschluss:

 

A)        Anregungen von Seiten der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange

Kreis Borken – 66.3 Untere Landschaftsbehörde (Fachbereich Natur und Umwelt), Schreiben vom 26.09.2006

Durch die Erweiterung der vorhandenen überbaubaren Fläche um 4 m nach Norden wird eine 56 m² große Fläche mit einer Erhaltungsbindung für Bäume und Sträucher beseitigt. Damit handelt es sich um einen geringfügigen Eingriff, der nicht gesondert bilanziert wird. Durch umfangreiche Pflanzarbeiten auf dem gegenüberliegenden Kinderspielplatz ist der Eingriff hinreichend kompensiert.

Der Hinweis auf die nicht eingehaltenen Anpflanzungen auf dem Parkplatz der Flurstücke 1533 und 1558 wird zur Kenntnis genommen und in einem gesonderten Verfahren berücksichtigt. Der Hinweis berührt den Änderungsbereich dieses Planungsverfahrens nicht.

Das Abwägungsergebnis zum Bebauungsplan wird der Unteren Landschaftsbehörde nach Satzungsbeschluss mitgeteilt.

 

 

B)        Beschlüsse zum weiteren Verfahren

 

Die Begründung zum Bebauungsplan BO 28 (Boumannstraße), 2. Änderung vom 06.10.2006 – Begründung gemäß § 9 Absatz 8 BauGB – wird beschlossen.

 

Der Bebauungsplan BO 28 (Boumannstraße), 2. Änderung wird gemäß § 10 Absatz 1 BauGB in der Fassung der Bekanntmachung vom 27.08.1997 (BGBl. I S. 2141, 1998 I S. 137) geändert durch Artikel 4 Absatz 10 des Gesetztes vom 24. Juni 2004 (BGBl. S. 1359) als Satzung beschlossen.


Sachkundiger Bürger Bleker sowie Stadtverordnete Kindermann greifen die Stellungnahme des Kreises Borken, Untere Landsschaftsbehörde auf und fordern, dass die Verwaltung zur Umsetzung der im Bebauungsplan festgelegten Pflanzgebote entsprechende Maßnahmen ergreift.

 

Fachabteilungsleiter Effkemann erklärt, dass dieses nicht Thema der vorliegenden Planung sei und die Bauordnung entsprechende Maßnahmen einleite.

 


Abstimmungsergebnis:               einstimmige Annahme