TOP Ö 23: Bildung einer Erschließungseinheit gem. § 130 Abs. 2, Satz 3 BauGB für die gemeinsame Aufwandsermittlung und Ablösung des Erschließungsbeitrages für den Eibenweg und den Ahornweg im Bebauungsplangebiet WE 9 "Fürstenwiese"

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Der Umwelt-, Planungs-, Bau- und Vergabeausschuss empfiehlt dem Rat der Stadt Borken: Im Bereich des rechtskräftigen Bebauungsplanes WE 9 “Fürstenwiese” werden die Erschließungsanlagen “Eibenweg” und “Ahornweg” zu einer Erschließungseinheit gemäß § 130 Abs. 2, Satz 3 BauGB zusammengefasst.

 


Abstimmungsergebnis:               einstimmige Annahme