TOP Ö 3: Weiterentwicklung des geographischen Informationssystems (GIS) bei der Stadt Borken - Vortrag

Beschluss: Kenntnis genommen

Sachbearbeiter Taplan stellt die Weiterentwicklung des Geographischen Informationssystems (GIS) bei der Stadt Borken vor. Die Kurzfassung des Vortrags ist der Niederschrift als Anlage 01 beigefügt. Im Anschluss zeigt Sachbearbeiter Riethmann praktische Beispiele aus dem täglichen Alltag mit GIS.

 

Vorsitzender Flinks fragt nach, ob die Daten der Stadtwerke bereits in das System integriert seien. Sachbearbeiter Riethmann verneint diese Frage.

 

Stv. König möchte wissen, ob die Daten bereits im Internet verfügbar seien. Er schlägt vor, den Schulen die Daten zur Verfügung zu stellen.

 

Sachbearbeiter Riethmann verweist diesbezüglich auf den Datenschutz. Zurzeit werde die rechtliche Seite geprüft. Im Herbst sei mit ersten Ergebnissen zu rechnen, so dass ggf. im nächsten Jahr GIS-Daten ins Internet gestellt werden könnten.

 

Sachbearbeiter Taplan betont, dass nur die Daten im Internet präsentiert werden können, für welche die Stadt Borken zuständig sei. Die Bereitstellung von Daten, für die Nutzungsverträge mit Externen bestehen (z. B. Katasterkarten), sei schwierig.