Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Bebauungsplan GE 9 "Feldstiege", 2. Änderung
Ergebnis der frühzeitigen Bürgerbeteiligung und der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. §§ 3 (1), 4 (1) BauGB sowie Beschluss zur Offenlegung gem. § 3 (2) BauGB

BezeichnungInhalt
Sitzung:01.10.2003   UPA/08/2003 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 13
Vorlage:  V 2003/142 

Beschluss:

 

a)

Zu 1: Der Anregung der Nachbarschaft/ Anlieger Weremboldstraße (Schreiben Herr Josef Kipp vom 13.11.2002), insgesamt drei Stellplatzanlagen zu errichten und den geplanten Fuß- und Radweg nicht zu realisieren, wird nicht gefolgt. In Abwandlung des Antrages werden allerdings zwei konzentrierte Stellplatzanlagen mit insgesamt 10 Stellplätzen im Plan festgesetzt. Der geplante Fuß- und Radweg wird weiterhin im Bebauungsplan festgesetzt.

 

Zu 2: Der Anregung von Frau Maria Frechen und Herrn Günter Frechen (Schreiben vom 14.11.2002) zum Entfall der dritten, nördlichen Stellplatzanlage wird gefolgt.

 

 

b)

Es wird beschlossen, den Plan und die Begründung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

 

 


Technischer Beigeordneter Höving erläutert die Vorlage und weist darauf hin, dass ursprünglich im Bebauungsplan keine öffentlichen Stellplätze vorgesehen waren, was nun geheilt werden soll. In der Regel reiche in der heutigen Zeit ein privater Stellplatz je Wohneinheit nicht aus und es sei zukünftig zu überlegen, den anzuwendenden Stellplatzschlüssel zu ändern.

 

Vorsitzender Flinks bittet darum, dieses Thema einmal in einer besonderen Vorlage abzuhandeln.


Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmige Annahme