Tagesordnungspunkt

TOP Ö 8: Mitteilungen und Anfragen

BezeichnungInhalt
Sitzung:01.10.2003   UPA/08/2003 
DokumenttypBezeichnungAktionen

1.        Errichtung eines Stahlgittermastes und einer Basisstation

 

Fachabteilungsleiter Klein-Bösing teilt mit, dass die Fa. Vodafone D2 beabsichtige, einen knapp 43 m hohen Stahlgittermast und eine Basisstation am Dirdingweg in der Nähe der Ziegelei Schweers für den Ausbau des Mobilfunknetzes zu errichten. Das Prüfverfahren läuft noch.

 

 

2.        Kapazitätserweiterung der Kompostieranlage

 

       Fachabteilungsleiter Klein-Bösing teilt mit, dass die EGW auf der Deponie Hoxfeld eine Kapazitätserweiterung der Kompostieranlage von 6.000 t/a auf 12.800 t/a beabsichtige. Diese Durchsatzleistung soll ohne Erweiterung der Anlage möglich sein, da die Rottedauer durch betriebliche Maßnahmen von ca. 6 Monaten auf 7 – 12 Wochen reduziert werden könne.

 

 

3.        Antrag der UWG vom 26.02.03

 

Technischer Beigeordneter Höving teilt mit, dass die UWG am 26.02.03 beantragt habe, dass die Bauverwaltung Informationsmaterialien über die Förderung der Erdwärme für interessierte Bauherren erarbeiten solle. Entsprechende Informationen seien über die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW zur Verfügung gestellt worden und wären bereits seit einiger Zeit im Fachbereich Umwelt und Bauen einsehbar. Dabei handele es sich um eine geothermische Karte für das Stadtgebiet, eine Informationsbroschüre und eine CD-Rom als Information. Mit diesen Unterlagen könne man jedem Grundstückseigentümer Informationen zur geothermischen Ergiebigkeit seines Grundstückes liefern.

 

 

4.        Verkehrsberuhigungsmaßnahmen Klosterdiek

 

Fachbereichsleiter Mehl teilt mit, dass die am Klosterdiek vorhandenen und unterhaltungsintensiven Pflanzkübel durch zwei Pflanzbeete mit Hochbordeinfassungen ersetzt werden. Die Maßnahmen wurden mit den Anliegern besprochen.

 

 

5.        Verkehrsberuhigungsmaßnahmen Alter Kreuzweg/Grütlohner Weg

 

Fachbereichsleiter Mehl teilt mit, dass der Kreuzungsbereich Alter Kreuzweg/Grütlohner Weg mit lederfarbenem Pflaster aufgepflastert und eine Blockmarkierung erhalten soll. Auch hier werden die unterhaltungsintensiven Pflanzkübel entfernt. Die Maßnahmen wurden mit den Anliegern besprochen.

 

Die Gesamtkosten beider Maßnahmen betragen knapp 20.000,00 €.

 

 

6.      Entschärfung der Kurvensituation Papendiek-Mühlenstraße

 

Fachbereichsleiter Mehl teilt mit, dass nach einem Ortstermin am 8. Juli 2003 mit Herrn Klemm-Terfort und Herrn Robers vom Fachbereich 32 eine Prüfung der Verbreiterung der Fahrbahn durchgeführt worden sei. Leider ist eine Verbreiterung zzt. nicht möglich, da auf beiden Seiten Versorgungsleitungen in den Gehwegbereichen liegen. Für 2004 sei eine Überprüfung des gesamten Brückenbauwerkes eingeplant und dabei werden die weiteren Möglichkeiten zu besprechen sein.