Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Abfallstatistik 2002

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.05.2003   UPA/04/2003 
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  V 2003/077 

Stv. Ebbing erkundigt sich danach, ob Erfahrungen, die Nachbargemeinden mit der Abfuhr des Grünschnitts haben, bekannt seien.

 

Sachbearbeiter Feldmann führt dazu aus, dass einige Nachbargemeinden sperrigen Grünabfall an Wertstoffhöfen annehmen. Rasenschnitt werde dort nicht angenommen. Durch die Abgabe von Rasenschnitt würde auch die Akzeptanz der Biotonne sinken. Von jedem Bürger könne zusätzlich die Saisontonne angefordert werden.

 

Stv. Saatkamp fragt nach, wie es zu dem hohen Rückgang der Restmüllmenge käme und Sachbearbeiter Feldmann führt dazu aus, dass eine Erklärung der Gründe nicht möglich sei. In anderen Gemeinden sei es auch zu einem Rückgang der Restmüllmenge mit der Umstellung des Abfuhrrhythmus gekommen.

 

In diesem Zusammenhang erkundigt sich Stv. Baumgarten danach, ob evtl. die gelben Säcke falsch befüllt werden. Dazu teilt Sachbearbeiter Feldmann mit, dass der Anteil der sog. Störfälle im gelben Sack nicht zugenommen habe.