TOP Ö 6: Vergabe von Straßennamen für den Bebauungsplan WE 8c (Schmeing-Gelände)

Beschluss: geändert beschlossen

Beschluss:

 

Es wird beschlossen, die Straßen im Geltungsbereich des Bebauungsplanes WE 8c (Schmeing-Gelände) wie folgt und in der Anlage 1 ersichtlich zu benennen:

 

Straße 1

Straße östlich des Grünweges

Webschützenweg

Zusatz: Hauptprodukt der hier ehemals ansässigen Fa. Schmeing

 

Straße 2

Straße westlich des Grünzuges

Pütters Kämpken Kamp

Zusatz: Ehemals von der Familie Pütter bewirtschaftetes Feld

Straße 3

Zentrale Grünachse

Schmeingstegge

Zusatz: Ehem. Firmensitz der Fa. Schmeing, die an diesem Standort bis in die 1990er Jahre Webschützen produzierte.

 

 

 


Bürgermeisterin Schulze Hessing erläutert mit dem als Anlage beigefügten Lageplan die Straßennamen für den Bebauungsplan WE 8c (Schmeing-Gelände). Durch den Heimatverein Weseke sei um einen Tausch der Straßennamen gebeten worden, welcher dem Lageplan entnommen werden könne. Der Vorschlag sei nachvollziehbar.

 

Stv. Kindermann gibt an, dass es wichtig sei, dass dort ein Bezug entstehe zu dem, was vorher dort Weseke mitgeprägt habe. Dieses sei im Baugebiet zu erhalten.

 

Bürgermeisterin Schulze Hessing erklärt, dass alle drei Wege einen Bezug zu Weseke haben.

 

Ortsvorsteherin Niehoff-Elsing findet die Namen gut, viele Weseker haben auf diesem Gelände ihr Geld verdient.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Annahme mit    18 Ja-Stimmen

                                               0 Nein-Stimmen

                                               0 Enthaltungen