TOP Ö 9.1: Anfrage der SPD-Fraktion

Der Erste Beigeordnete Herr Nießing antwortet auf die Anfrage der SPD-Fraktion vom 17.05.2020, dass in Borken derzeit 16 Männer und 5 Frauen untergebracht seien. Mit Ausnahme der Einrichtung an der Nordbahn im Rahmen des ambulant betreuten Wohnens, seien Männer und Frauen getrennt untergebracht. Es werde generell – insbesondere bei jungen Erwachsenen – gemeinsam mit den verschiedenen Diensten und Institutionen nach einer Unterkunft und passenden Angeboten gesucht. Über eine Zunahme häuslicher Gewalt gegenüber Frauen und Kindern in Folge der Corona-Krise liegen der Stadt Borken keine Anhaltspunkte vor. Auch von der Polizei werde bestätigt, dass derzeit in Borken keine Auffälligkeiten festzustellen seien.