Tagesordnungspunkt

TOP Ö 11: Bürgerantrag zur Reduzierung der Lichtimmission beim Sportpark Im Trier

BezeichnungInhalt
Sitzung:11.09.2019   UPA/07/2019 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  V 2019/186 

Beschluss:

Der Umwelt- und Planungsausschuss beschließt, dass die Stadt Borken die Flutlichter am Kunstrasenplatz der SG Borken erneuert.


Stv. Ebbing stellt fest, dass Bürgeranträge was Gutes seien, aber dieser Antrag der Einzige sei, wo der Name des Antragstellers geschwärzt sei, und möchte wissen warum. Zudem wird die Frage gestellt, ob die Flutlichter sowieso erneuert werden müssen, da diese zu hell sind.

 

Verwaltungsmitarbeiter Labs erklärt, dass die Flutlichtanlage 1977 erbaut worden sei, die Standfestigkeit werde regelmäßig überprüft. Die Masten können stehen bleiben. Die Lichtquelle sei veraltet und die Ausleuchtung schlecht. Bessere und neuere Flutlichtsysteme seien vorhanden.

 

Stv. Niemeyer gibt an, dass das Flutlicht in jedem Fall erneuert werden müsse, über eine Nachrüstung auf Beleuchtungsklasse zwei sei nachzudenken.

 

Bürgermeisterin Schulze Hessing erklärt, dass dieser Bürgerantrag zusammen mit dem TOP 13 hänge, Antragstellerin sei Frau Mona Schweerhoff.

 

Stv. Richter merkt an, dass dieses ein positive Beispiel sei, welches energetisch sei und auch der Sportverein habe etwas davon. Zudem werde der Bürgerantrag schnell umgesetzt. 


Abstimmungsergebnis:

Annahme mit

19 Ja-Stimmen

0 Nein-Stimmen

0 Enthaltungen