Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Maßnahmen in Marbeck Anträge der Fraktion Bündnis "90/Die Grünen vom 06.08.2001 und des CDU-Ortsverbandes Marbeck vom 10.08.2001

BezeichnungInhalt
Sitzung:05.09.2001   UPA/07/2001 
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  V 2001/0145 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 125 KB Vorlage 125 KB

Ortsvorsteher Butenweg teilt mit, dass die vorgesehenen Maßnahmen bereits zu rd. 90 % durchgeführt worden seien. Daher sehe er keinen Diskussionsbedarf.

 

Stadtverordneter Lenartz vertritt die Auffassung, sofern ein Kreisverkehr räumlich nicht möglich sei, andere bauliche Maßnahmen wie z. B. eine Aufpflasterung vorzunehmen. Ggf. solle die Stadt eine solche Maßnahme allein durchführen.

 

Amtsleiter Mehl stellt hierzu fest, dass die Unfallkommission aufgrund des Radweges und der zusätzlichen Beschilderung keine Veranlassung für bauliche Maßnahmen sehe. Die Stadt könne an der Landstraße selbst keine baulichen Veränderungen vornehmen.

 

Vorsitzender Flinks stellt fest, dass der Ausbau eines Radwege an der Rhader Straße laufend in den jährlichen Haushaltsplanberatungen wieder aufgegriffen werde.