Tagesordnungspunkt

TOP Ö 20: Presseartikel der BZ vom 12.11.1999 "Baubetriebshof nimmt Kampf gegen Schnee und Eis auf" - Antrag der Fraktion Bündnis "90/Die Grünen vom 18.11.1999, eingegangen am 24.11.1999

BezeichnungInhalt
Sitzung:08.12.1999   UPA/02/1999 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  68/001/1999 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 21 KB Vorlage 21 KB

 

 


Technischer Beigeordneter Höving erläutert ausführlich die Tischvorlage. Er beklagt sich darüber, dass die Fraktion sich bei den Fragestellungen auf Sekundär Literatur (BZ-Berichterstattung) bezogen habe und das Gespräch mit der Verwaltung nicht gesucht habe. Man hätte die Fragen im Vorfeld abklären können.

 

Baubetriebshofleiter Schonnebeck führt aus, dass vor 20 Jahren vielmehr Salz verwendet wurde als in der heutigen Zeit, was natürlich zu Umweltschäden geführt habe. Die heutzutage genutzten Streufahrzeuge sind so fein einstellbar, dass mit weniger Salz mehr gestreut werden könne. Für die Rad- und Fußwege werde ein Salz/Sand-Gemisch verwendet. Bei dem Salz/Sand-Gemisch müsse später der Sand wieder entsorgt werden und die Kanalschächte gereinigt werden. Aus diesem Grunde werde der Sandanteil reduziert, die Salzmenge jedoch nicht erhöht.

 

Daraufhin zieht Stadtverordneter Lenartz den Antrag der Fraktion Bündnis '90/Die Grünen zurück.