Tagesordnungspunkt

TOP Ö 16: Mitteilungen und Anfragen

BezeichnungInhalt
Sitzung:05.09.2001   UPA/07/2001 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Mitteilungen:

 

a) Erarbeitung eines Indirekteinleiterkatasters

 

Amtsleiter Mehl teilt mit, dass im Rahmen der Erstellung eines Indirekteinleiterkatasters insgesamt 526 Firmen in 14 verschiedenen Betriebsarten mit der Bitte um Auskunft über die Zusammensetzung des betrieblichen Abwassers angeschrieben wurden. Bisher hätten 305 (ca. 60 %) der Firmen geantwortet. Es werde jedoch noch ein deutlich höherer Rücklauf erwartet. Nach Auswertung der so gewonnenen Informationen hoffe er konkrete Aussagen über die Abwasserbelastung im Zentralklärwerk machen zu können.

 

 

b) Einzelhandelssituation in Borken

 

Technischer Beigeordneter Höving teilt mit, dass im nächsten Hauptausschuss ein Antrag der SPD-Fraktion Borken vom 23.08.01 hinsichtlich einer Sortimentserweiterung bei Real für die Behandlung in der Tagesordnung beantragt worden sei. Die CDU-Fraktion habe gleichfalls mit Datum vom 31.08.01 beantragt, die Einzelhandelssituation in Borken im Zusammenhang darzustellen. Im Hinblick darauf, dass es hierbei um städtebauliche Fragen gehe, sollten beide Anträge zur weiteren Beratung an den Planungsausschuss verwiesen werden und gemeinsam behandelt werden. Der Antrag der SPD-Fraktion werde im HFA noch zur Kenntnis gegeben.

 

Des Weiteren liege ein Antrag der Firma Rotterdam dahingehend vor, im Bereich des Bebauungsplanes BO 16 Ramsdorfer Postweg eine Einzelhandelsentwicklung zuzulassen. Er schlägt vor, auch diesen Antrag mit den beiden vorgenannten Anträgen in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses zu beraten. Die Verwaltung werde diesem Antrag nicht entsprechen.

 

 

c) Tag des offenen Denkmals

 

Sachgebietsleiter Effkemann weist daraufhin, dass am 09.09.01 ein “Tag des offenen Denkmals” stattfinde. Er nimmt Bezug auf den allen Ausschussmitgliedern vorliegenden Veranstaltungshinweis und bittet um rege Teilnahme.

 

 

d)     Workshops Innenstadt und Wasserstiege

 

Sachgebietsleiter Effkemann teilt mit, dass am 10. und 11.09.01, jeweils um 17.°° Uhr die nächste Runde der Workshops für die Innenstadt bzw. für den Bereich Wasserstiege stattfinden werde. Er lädt die Ausschussmitglieder zu beiden Veranstaltungen ein.

 

 

e)     “Stadt ohne Auto”

 

Sachgebietsleiter Effkemann informiert darüber, dass sich die Stadt Borken an der am 22.09.01 stattfindenden bundesweiten Aktion “Stadt ohne Auto” beteiligen werde. Im Rahmen dieser Aktion werden die beiden in Borken tätigen Busträger –RVM und WB- mit einem Info-Stand auf dem Wochenmarkt vertreten sein. Hierbei werden beide Unternehmen ihr breitgefächertes Angebot über Fahrkarten und Ermäßigungsmöglichkeiten darstellen. In Zusammenarbeit mit dem Kreis Borken konnte erreicht werden, dass an diesem Tag im Raum Borken die Busse beider Firmen kostenlos genutzt werden können. Kostenträger der Maßnahme sind die Busunternehmen.

 

Anmerkung der Verwaltung:

Vor der Sitzung wurde das Programm für das Stadtfest an alle Mitglieder des Ausschusses verteilt.