TOP Ö 14: Einzelhandelsansiedlung in Borken-West - Durchführung eines Investorenwettbewerbs - Sachdarstellung

Beschluss: ungeändert beschlossen

Beschluss:

 

Der Ausschuss befürwortet die Ausführungen der Verwaltung und empfiehlt auf Basis der vorgestellten Rahmenbedingungen einen entsprechenden Investorenwettbewerb zeitnah durchzuführen.

 


Technischer Beigeordneter Höving erläutert ausführlich die Durchführung des angeregten Investorenwettbewerbs. Er macht deutlich, dass man sich jetzt auch im Rahmen der Stadtteilentwicklung Gedanken über ein kleines Nahversorgungszentrum machen muss. Zwei zentral am Kreisverkehrsplatz gelegene Mischgebietsflächen würden sich für folgende Nutzungen der Stadtteilgrundversorgung anbieten:

 

          Ø ein Lebensmittelgeschäft für die tägliche Grundversorgung,

     Ø möglicherweise ein praktischer oder sonstiger Arzt, eine Apotheke oder andere Freiberufler mit Dienstleistungen,

          Ø eine Filiale einer Bank.

 

Die Bebauung soll in 2 – 3 geschossiger Bauweise erfolgen, wobei es vielleicht schwierig wäre, z.B. in der 3. Etage Wohnungen anzulegen. Änderungen zum Bebauungsplan wären möglich, wenn die Ausschreibungsergebnisse überzeugende Argumente dafür liefern würden. Die Ausschreibung soll Architekten und Investoren auffordern, Nutzungs- und Hochbaukonzeptionen vorzulegen. Es liegen bereits Anfragen und Entwürfe für den Bereich Lebensmittel vor.

 

Sachkundiger Bürger Kindermann erkundigt sich, ob die Bevölkerung über ihre Bedürfnisse befragt wurde.

 

Technischer Beigeordneter Höving führt dazu aus, dass man sich bei einem kleineren Stadtteilnebenzentrum nur mit den Grundbedürfnissen zur täglichen Versorgung auseinandersetzen könne. Weitergehende Bedürfnisse zur Versorgung müsse man in den dafür vorgesehenen Bereichen der Innenstadt befriedigen.

 

Wünsche, die über eine Grundversorgung hinausgingen, könne man auch aus planungsrechtlichen Gründen nicht umsetzen. Eine Befragung bei der Bevölkerung wäre daher sehr schwierig umzusetzen.

 

Vorsitzender Flinks weist noch darauf hin, dass die Ansiedlung des Nahversorgungszentrums nicht innenstadtgefährdend sein darf. Weiterhin möchte er wissen, ob eine Veröffentlichung des Investorenwettbewerbs in der Borkener Zeitung erfolge.

 

Technischer Beigeordneter Höving führt aus, dass eine Veröffentlichung in der Borkener Zeitung erfolgen werde und im Vorfeld Gespräche mit den Interessenten von außerhalb geführt wurden und diese separat angeschrieben werden.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Annahme mit 1 Stimmenthaltung