TOP Ö 7.2: Information zum Verlauf 1. Mai

Frau Sauret berichtet, dass Eltern schulpflichtiger Kinder präventiv zu Feierlichkeiten am 01. Mai mit einem gesonderten Anschreiben über die Gefahren des Alkoholmissbrauchs informiert wurden.


Herr Nießing erläutert, dass Vorüberlegungen stattgefunden haben, den Jugendlichen eine Fläche anzubieten, um sich zu treffen. Seitens der Polizei wurde jedoch von solchen Planungen abgeraten. In Zeiten digitaler Medien wären solche Veranstaltungen nicht kontrollierbar. Während des Feiertags sei es witterungsbedingt ruhig geblieben.