TOP Ö 9: IT-Software- und Medienentwicklungsplanung

Herr Nießing informiert, dass im Rahmen der IT-, Software und Medienentwicklungsplanung mit einem externen Gutachter und den Schulen ein Ausstattungskonzept für die Schulen erarbeitet werden solle, welches eine umfassende Hard- und Softwarelandschaft beinhalte. Fraglich sei jedoch, wer die Betreuung der Software übernehmen werde.


Herr Kindermann erkundigt sich, ob es sich um eine einheitliche Ausstattung und diese in Bezug zur Kooperation mit Fa. NetGo stehe.


Herr Heinz erklärt, dass es bei der Kooperation mit der Fa. NetGo nicht um Hard- und Software handle, sondern viel mehr um Schülerprojekte bzw. AG´s. Es würde keine Finanzierung von Software durch die Fa. NetGo erfolgen.


Herr Strothmann bittet darum, dass die Ergebnisse der Medienentwicklungsplanung auch der Gemeinde Raesfeld zur Verfügung gestellt werden solle, da die Ausstattung der Gesamtschule Borken-Raesfeld an beiden Standorten gleich sein solle.