Tagesordnungspunkt

TOP Ö 8: Umsetzungsgrad Sportentwicklungsplanung / SPD-Antrag vom 18.04.2016

BezeichnungInhalt
Sitzung:01.12.2016   AKS/03/2016 
Beschluss:Beschlussformulierung in der Sitzung
Vorlage:  V 2016/252 

1. Beigeordneter Nießing weist auf den Antrag der SPD hin und teilt mit, dass die die Thematik auch Tagesordnungspunkt der Sitzung der Arbeitsgruppe „Sportentwicklungsplanung“ am 29.11.2016 gewesen, aber aus Zeitmangel auf die nächste Sitzung im Januar 2017 vertagt worden sei. Er empfiehlt die weitere Behandlung zunächst in der Arbeitsgruppe und anschließend im Ausschuss.


Herr Kindermann wünscht, dass die Arbeitsgruppe „Sportentwicklungsplanung“ im kommenden Jahr jeweils vierteljährlich tage. Grundlage für die aufgezeigten Handlungsempfehlungen sei der durch die Sporthochschule Köln sehr gut begleitete Prozess der Sportentwicklungsplanung gewesen, diese Handlungsempfehlungen müssten nun mit allen beteiligten Gruppen intensiv bearbeitet werden.


Herr Böhr weist darauf hin, dass die Liste mit den Handlungsempfehlungen bereits aus 2012 sei und daher entsprechend aktualisiert werden müsse.


Bürgermeisterin Schulze Hessing stimmt zu, dass ein verstärktes Einsteigen in die Thematik nötige sei, weist aber auch darauf hin, dass die dringendsten – investiven - Maßnahmen wie Neubau Umkleiden SG Borken, Kunstrasenplätze SG Borken und Westfalia Gemen, Sanierung Tennishallenboden TC Blau-Weiß Borken usw. bereits in Angriff genommen worden seien. Auch würden in der politischen Diskussion andere wichtige Maßnahmen wie z.B. Neubau Feuerwehr diskutiert.


Ausschussvorsitzender Queckenstedt stellt folgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung:






Beschluss:


Die Beratung zum Thema Umsetzung der Handlungsempfehlungen des Sportstättenentwicklungsplanes wird in der Arbeitsgruppe „Sportentwicklungsplanung“ fortgesetzt und anschließend der Ausschuss für Kultur, Schule und Sport über die Ergebnisse entsprechend informiert.


Abstimmung: - einstimmige Annahme -