Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Verschiedenes

BezeichnungInhalt
Sitzung:20.10.2015   WPA/01/2015 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Stv. Biela erläutert, dass sie den Feedback-Fragebogen, der den Mitgliedern der Wahlteams nach der Wahl zugeschickt wird, nicht für geeignet hält. Die Möglichkeit, dass sich die Mitglieder beurteilen könnten, ob jemand geeignet oder nicht geeignet im Wahlteam war, wäre sehr unpassend.


Stv. Börger erkundigt sich, welches Amt Frau Biela am Wahltag inne hatte.


Stv. Biela sagt, dass sie Schriftführerin gewesen sein.


Frau Scholten führt aus, dass dieser Fragebogen als Rückmeldemöglichkeit für das Büro des Bürgermeisters in Bezug auf kommende Wahlen sehr wichtig wäre. Es gäbe sonst kaum ein Feedback der Mitglieder der Wahlteams, mit dem sich erkennen lässt, ob es in einem Team ein gutes Zusammenspiel gab oder ob einzelne Personen zu z.B. einer Verunsicherung geführt haben.


Ausschussvorsitzender Queckenstedt schlägt vor, dass in Betracht gezogen werden könnte, dass nicht alle Mitglieder in einem Wahlteam diesen Fragebogen erhalten würden. Zudem soll das Büro des Bürgermeisters eine Stellungnahme zu Protokoll für den nächsten Hauptausschuss erstellen.